Infos Augenbrauenpiercing

Das Augenbrauenpiercing entstand in den 1908er Jahren und ist damit eines der jüngsten Piercings. Es gilt insofern als Ausnahme, da es keine sexuelle, rituelle oder ideologische Bedeutung hat, sondern allein aus ästhetischen Gründen getragen wird.

Der Stichkanal verläuft an beliebiger Stelle vertikal durch das Augenbraue, als Schmuck werden oft Cirved Barbells oder Ball Closure Rings getragen.

Durchführen lassen kann man das Augenbrauenpiercing im Piercingstudio. Auch einige wenige Juweliere bieten das Piercen an – bei ihnen sollte man allerdings vorher herausfinden, wie sicher sie dabei sind, denn diese Form des Piercings ist nicht völlig ungefährlich. Für gewöhnlich wird der Stichkanal durch das äußere Drittel der Augenbraue geführt, da in den inneren Arealen deutlich mehr Nerven liegen. Wenn sie beschädigt werden, kann es zu bleibenden Lähmungen im Gesicht kommen, die deutlich erkennbar sind. Daher vertraut man am besten auf die Fachkenntnis eines professionellen Piercers, das minimiert das Risiko erheblich.

Ein Augenbrauenpiercing wird in der Regel im Liegen durchgeführt. Es handelt sich zwar um keine so komplizierte Arbeit wie etwa ein Bauchnabelpiercing, kann aber trotzdem zu Kreislaufschwäche führen – die Symptome zeigen sich in liegender Haltung weniger deutlich. Außerdem ist diese Position für den Piercer deutlich angenehmer. Nach dem Piercing dauert es etwa zwei bis vier Wochen, bis der Stichkanal vollständig ausgeheilt ist.

Es kommt vergleichsweise selten zu Komplikationen wie Entzündungen, meist heilt der Kanal sehr gut und verursacht dabei keinerlei Probleme. Sobald sich der erste Schmuck drehen lässt, kann er ausgetauscht werden. Wie jedes andere Piercing auch müssen allerdings auch Augenbrauenpiercings in der Heilungsphase desinfiziert werden. Außerdem muss darauf geachtet legen, dass keine Make-Up-Produkte oder Reinigungsmittel mit dem frisch gestochenen Piercing in Berührungen kommen, denn sie lösen Reizungen aus.

Ein Augenbrauenpiercing hat zwar keine Konnotation, ist aber dennoch nicht immer gesellschaftsfähig. Wenn man sich nicht gerade in einem Piercingstudio bewirbt, sollte man es besser entfernen. Oft wird diese Art von Piercings mit einer punkigen Grundeinstellung assoziiert, denn sie wurde erst durch den Punkrocksänger Chuck Mosley von der Band Faith No More auf der Welt bekannt. Die einzige Ausnahme sind wirklich dezente Piercings, die zum Outfit passen und nicht sonderlich auffallen.

Ebay Piercing Angebote

1 Gedanke zu “Infos Augenbrauenpiercing”

Schreibe einen Kommentar